13. Oktober 2007 - Scatn'Types & 14 Aufwärts

Badische Zeitung vom Donnerstag, 18. Oktober 2007

Sanfte Töne von der großen Liebe

In der Meret-Oppenheim-Aula erfreuen zwei junge Chöre das Publikum mit ihren Liedern

STEINEN (ew). Beeindruckend über welches Chor-Repertoire unsere Region verfügt. Und noch beeindruckender ist es, wenn junge Leute durch ihre Musik viele Menschen berühren können. So auch am Freitagabend in Steinen, wo in der Meret-OppenHeim-Aula der "14 Aufwärts Chor" und "Scatn’ Types" das Publikum begeisterten.

So lag Musik in der Luft des Schulzentrums. Den Anfang machte der "14 Aufwärts Chor" aus Lörrach, unter der Leitung von Annegret Brake, welche die Sänger auch am Flügel begleitete. Das Motto des ersten Teiles widmete sich dem Mittelalter. Sie sangen "Der Mond ist aufgegangen" und andere Lieder aus dem 16. und 18. Jahrhundert. Besonders beeindruckend war die Arie " Sebben Crudele" , in der die jungen Künstler ihr Talent unter Beweis stellen konnten. Für ihre großartige Leistung wurden die Sänger und Sängerinnen mit viel Applaus belohnt. Nach insgesamt elf Liedern traten die jungen Künstler aus dem Rampenlicht.

Der zweite Teil des swinging, dancing and romancing Abends gehörte "Scatn’ Types". Die 17 Frauen aus Egringen servierten eine schöne Mischung aus Swing, Jazz und Romantik. Auch dieser Chor sang unter der Leitung von Annegret Brake und wurde am Flügel von Henry Übel begleitet. Die Damen mit den großen Stimmen sangen sanfte Töne von der großen Liebe. Sie wechselten sowohl Tempo als auch Stil, doch ihrem Charme blieben sie während dem gesamten Abend stets treu. Jedes Lied wurde perfekt und passend inszeniert. Ob als Putzfrau vom Sandmann singend, oder als Secondhand Rose sich über die schon mal getragenen Kleider ärgernd, in jeder Rolle glänzten die Frauen mit Stimmgewalt und einer großartiger Performance.
Die Meret-Oppenheim-Aula war gut gefüllt und die Zuhörer erfreuten sich an den abwechslungsreichen Stücken der "Scatn´Types". Und die Freunde guten Gesangs können sich schon auf den nächsten Konzertabend des Vereines "Kunst und Kultur" freuen. Denn am 8. Dezember konzertiert Henry Übel zusammen mit Sandy Williams in der Schulaula.

ScatnTypes-WEB

Suchen