8. September 2019 - Klangbilder aus dem Wiesental

Klassische Gitarren- und Trompetenklänge in der Christuskirche

Ingo Ganter studierte an der Musikakademie Basel und dem „International College of Music“ Trompete. Seit 16 Jahren unterrichtet er an der Musikschule Mittleres Wiesental. Dieses Jahr hat Ingo Ganter auch die Leitung der Musikschule übernommen. Als Lead- und Solo-Trompeter spielte er in Big Bands von Peter Herbolzheimer und George Gruntz. In Schopfheim spielte er einige Jahre Salsa in der Formation „Son Como Son“. Mit Piccolotrompete spielt er oft in Kirchen mit Orgel und Orchester.

Andreas Berg, geboren 1968 in Hamm, begann das Spiel der Gitarre zunächst als Autodidakt im Alter von 10 Jahren. Später folgte Unterricht an der Musikschule seiner Heimatstadt und das Studium der Klassischen Gitarre an der Hochschule für Musik Münster. Seit gut 25 Jahren unterrichtet Andreas Berg an Musikschulen, seit 2019 an der Musikschule Mittleres Wiesental. Das Konzertieren ist für ihn fester Bestandteil seiner pädagogischen Arbeit. So blickt er auf inzwischen drei Jahrzehnte als Musiker in allen seinem Instrument verbundenen Genres zurück.

Beide Musiker sind in der Weingegend Kaiserstuhl wohnhaft. Ingo Ganter ist als Winzersohn aufgewachsen, Andreas Berg hat eine Winzerausbildung absolviert und arbeitet mit seiner Frau im eigenen Winzerbetrieb.

Mit Gitarre und Trompete verbinden sich zwei Instrumente, die nicht so oft zusammen zu hören sind. Gespielt werden klassische Werke als Duett und Solo.

Suchen