24. Januar 2015 - Wolfgang Mayer

WOLFGANG MAYER ist absolut begeisterungs-fähig: Das neue Programm bietet
Flamenco, Jazz und Latin, dazu noch eine Prise Klassik auf der Konzertgitarre.
Das Ganze ist wie immer bei Wolfgang Mayer in eine humorvolle Conference
eingebettet.

Das hat er in München am Richard-Strauss-Konservatorium und an der
Musikhochschule sowie am Mozarteum Salzburg gelernt, und in Meisterkursen bei
großen Musikern (Amando Marrosu, Leo Brouwer, José Tomás.). Und was Mayer
macht, das ist sein Naturell: beste Gitarrenmusik mit einem guten Schuß
Schmunzeln!
Die Kritiken, die über ihn geschrieben werden, sind einhellig: begeisterter Applaus
für einen brillanten Abend:
„Mayers Spiel könnte glatt süchtig machen“ titelte das Bendorfer Kleeblatt
(21.03.2012)
Über „Streicheleinheiten für die Ohren“ freute sich die FNP (12.05.12)
Musik, Geschichten und Lieder von Joaquin Rodrigo, Nino Ricardo, Tom Jobim,
Tommy Emmanuel, u.a.


...mehr Infos unter gitarrenwolfgangmayer.de

Suchen