07. Juli 2012 - Premier Swingtett

Das Premier Swingtett um den Max-Raabe-Gitarristen Uli Hoffmeier singt und swingt deutsche Jazzschlager. Mit augenzwinkernder Ironie erklingen die einst von Marlene Dietrich, den Comedian Harmonists oder Heinz Rühmann dargebotenen Lieder der 20er und 30er Jahre, mal instrumental frisch arrangiert, mal frech gesungen. Die Musiker knüpfen an die Ursprünge des Europäischen Jazz à la Django Reinhardt und seinem „Quintette du Hot Club de France“ - ohne in vordergründiges Streben nach Authentizität oder Nostalgie zu verfallen.

Darüber hinaus wird das Publikum mit verblüffenden Varietéelementen überrascht: „Stepptänzer“ Joe Bengels tanzt sich in die Herzen der Zuschauer, kuriose Instrumente wie Maultrommel, Kalimba oder Singende Säge erweisen sich als durchaus jazztauglich und pointierte Conférencen führen durch das Programm. Der übliche Rahmen eines Konzertes kann durch eine Instrumenten“jonglage“ schon mal  gesprengt werden...

Unbändige Spielfreude, ausgeprägte Musikalität sowie die Liebe zum „geschwungenen“ Schlager - auch wenn er aus der eigenen Feder stammt - sind in jeder Note spürbar.

„Swingt tierisch…“ Jazzpodium 9/2011

Uli Hoffmeier:     Gitarre, Gesang, kuriose Instrumente
Jordan Rodin:     Violine, Mandoline, Gesang
Malibu Gordes :  Gitarre, Banjo, Gesang
Anders Grop:       Kontrabaß, Tuba, Gesang

Plakat-Swingtett_WEB

Suchen